Berner Oberland – verblasen

Nach dem stürmischen Wetter Mitte der letzten Woche herrschte am Sonntag schönes Gletscherflugwetter bei leichtem SW Wind (10 – 15 kts). Da die Böenspitzen am Do/Fr bis 200 km/h erreichten, war ich skeptisch was den Zustand der Gletscher angeht. Aus dem Gletscherflug wurde sodann ein schöner Alpenrundflug. Wegen Lawinenstufe 4 in den Diablérets habe ich mich auf das Berner Oberland beschränkt.

Petersgrat war sehr verblasen:

Auf der Südseite wäre eine Stelle ganz oben ev. knapp gegangen; habe mich gegen eine Landung entschieden.

Ebene Fluh war auch sehr verblasen:

Mönchsjoch wäre ev. auf keiner kleinen Stelle gegangen; vom Wind her war es weniger günstig, daher keine Landung; an der Jungfrau sah man, dass doch viel Schnee gefallen war (Spuren der Skifahrer):

Ich hoffe auf das nächste Wochenende.

Maurice

Not often seen on the Glaciers

Today was the first good day for flying in 5 weeks. Avalanche hazard continues to be very high in the alpine regions but the snow is excellent for landing.

In December a modified C-172 attempted a touch and go on the Terra Rosa icefield, no injuries where sustained by the three occupants. A night helicopter rescue was required and the aircraft should be removed tomorrow.

I passed by the Terra Rosa today and thought this photo would be of interest.