Landschaftsruhezonen

Mit allergrösstem Unbehagen hat man seitens der Aviaitk auf das BAZL Konzept zur Ausscheidung von Landschaftsruhezonen gewartet. Die Ruhezonen Geschichte brodelte nun seit 20 Jahren unter der Oberfläche. Der Vorschlag des BAZL, wie er am 16. 09. 2009 unter anderem der SGPV und weiteren Vertretern des Aeroclub präsentiert wurde, ist eine sehr elegante Lösung, wie man diese never ending Story aus der Welt schaffen kann. Man hat nach pragmatischen Lösungen gesucht und die Interessen der Aviatik dabei stark gewichtet.
Beispiel einer Ruhezone:

Es befinden sich keine GLP innerhalb dieser Ruhezonen, in denen es mangels rechtlicher Grundlagen auch keinerlei Verbote geben wird. Es werden lediglich Emfehlungen abgegeben werden, dass möglichst hoch und lärmarm geflogen werden soll. Arbeitsflüge werden dadurch aber in keiner Weise eingeschränkt sein.

Siehe: Medienmitteilung
Siehe: Konzept Landschaftsruhezonen

Ob das Gebiet Aletsch zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls in eine Landschaftruhezone verwandelt wird, wird erst nach Abschluss des SIL Verfahrens für diese Region entschieden werden. Die Koordinationsgespräche werden Mitte November 2009 beginnen.

Der Vorstand der SGPV wird selbstverständlich an allen entscheidenden Verhandlungen präsent sein und sich jeweils zu allen Vorschlägen schriftlich äussern.

Hans